Modul 2: Deployment mit dem Microsoft Deployment Toolkit

Was beinhaltet dieses Modul?
In diesem Modul arbeiten wir mit dem Microsoft Deployment Toolkit (MDT) 2013 Update 2. Ziel ist das erstellen eines Deployment Shares und eine entsprechende Task Sequence für ein Upgrade auf Windows 10 mittels LTI-Methode (Light Touch Installation).

pixel

Welche Hardware benötigen wir in diesem Modul?
• Laptop für den Zugriff auf die Lab-Umgebung

Hinweis: Wenn Sie bereits mit dem MDT gearbeitet haben, können Sie alternativ die Erstellung des Deployment Shares, den Import des OS-Images und Anwendungen mit der Windows PowerShell vornehmen. Ein entsprechendes Skript finden Sie auf Ihrem Laptop im Ordner Downloads/MDT/PowerShell Scripts.

pixel

Das Skript können Sie sich unter folgendem Link herunterladen:
Setup Deployment Share via PowerShell

Einen begleitenden Blogartikel zum Thema finden Sie außerdem in Sebastian Klenks Blog.

pixel

Übung 1: Deployment Share erstellen

1) Starten Sie die Deployment Workbench auf Ihrem Laptop.

2) Erstellen Sie einen neuen Deployment Share. Folgen Sie dabei den Schritten des Assistenten der Deployment Workbench.

pixel

Übung 2: Anwendungen hinzufügen

1) Erstellen Sie einen neuen Anwendungsordner namens Business Applications unter Applications.

2) Fügen Sie die Anwendung Notepad++ dem Anwendungsordner Business Applications hinzu. Die Installationsdatei befindet sich auf Ihrem Laptop im Ordner Downloads/MDT/Applications

3) Das Quiet Install-Kommando lautet npp.6.8.8.Installer.exe /S.

pixel

Übung 3: Windows 10-Image importieren

1) Mounten Sie das Windows 10 ISO-File im Windows-Explorer als neues Laufwerk.

2) Importieren Sie das gemountete Image im Abschnitt Operating Systems der Deployment Workbench. Der Importvorgang kann einige Minuten dauern.

pixel

Übung 4: Update-/Sprachpakete und Treiber hinzufügen

Optional können Sie Ihrem Deployment Share an dieser Stelle Update- und Sprachpakete hinzufügen. Ein Beispielupdate finden Sie auf Ihrem Laptop im Ordner Downloads/MDT/Packages.
Alternativ können an dieser Stelle außerdem Treiber hinzugefügt werden.

pixel

Übung 5: Task Sequence erstellen

1) Erstellen Sie im Abschnitt Task Sequences der Deployment Workbench eine neue Standard Client Upgrade Task Sequence und nennen Sie diese Upgrade to Windows 10.

2) Wechseln Sie in den Windows-Explorer und navigieren Sie zum Verzeichnis Ihres Deployment Shares (z.B. C:\DeploymentShare). Dort finden Sie einen Ordner namens Control, in dem sich in einem Unterverzeichnis mit dem Titel Ihrer angegebenen Task Sequence-ID nun Ihre eben erstellte Upgrade Task Sequence befindet.

3) Ersetzen Sie die beiden Dateien ts.xml und Unattend.xml durch die beiden im Ordner Downloads/MDT/Task Sequences hinterlegten, gleichlautenden Dateien. Hierdurch erhalten Sie eine vorgefertigte, erweiterte Task Sequence für das Upgrade auf Windows 10.

4) Optionaler Zusatzschritt: Öffnen Sie Ihre eben erstellte Task Sequence und wechseln Sie auf den Reiter OS Info. Dort können Sie über den Button Edit Unattend.xml unter Verwendung des Windows System Image Manager-Tools Einstellungen für ein automatisiertes Deployment vornehmen.

pixel

Diese Variante des Deployments mittels MDT 2013 Update 2 lässt sich über die Angabe zusätzlicher Parameter in den Dateien CustomSettings.ini und Bootstrap.ini noch weiter automatisieren.